DIE WÜSTE DER ARBEIT - Eine Werksführung durch die post-industrielle Fabrik

Performance / Inszenierung

 

Firmen und Konzerne verstecken sich oft hinter abstrakten Markennamen, in anonymen Glasgebäuden und entlegenen Gewerbegebieten. Ihre Produktion ist ausgelagert und sie sind grenzenlos vernetzt.

Die Märkte haben sich von subsistenziellen in existenzielle Märkte verwandelt. Doch was genau wird produziert in der postindustriellen Fabrik?

Das erfahren wir am besten direkt vor Ort. In hautnaher Verbindung mit den herausragenden Menschen, die hinter den Unternehmen stehen.

Zum Beispiel Marc. Oder Fabian. Und Lia.

Tag für Tag gewähren sie greifbare Einblicke in die Produktion, stehen Kund*innen Rede und Antwort und entschärfen auch kritische Fragen mit Humor und jahrelanger Expertise.

Inspiriert von realen Werksbesichtigungen und Firmenführungen führt das Theaterprojekt DIE WÜSTE DER ARBEIT zur wahren Geschichte hinter den Unternehmen.

Wir lüften das Erfolgsgeheimnis: Herzlich willkommen in der menschenleeren Fabrik der Zukunft!

 

Von und mit Fabian Faltin, Lia Sudermann und Marc Mühlenbach

 

Im Rahmen von VORBRENNER 2019

http://www.vorbrenner.org/17-30-09-2019-die-wueste-der-arbeit-fabian-faltin-lia-sudermann/

 

BRUX Freies Theater Innsbruck

 

Freitag, 27. September 2019, 20:00 Uhr

Montag, 30. September 2019, 20:00 Uhr